Jugendfarm Sindelfingen

Was geht ab?

Der Tierbereich

Der Tierbereich ist der größte, umfassendste und auch arbeitsaufwendigste Bereich auf der Jugendfarm. Denn all die Schafe, Ziegen, Esel, Ponys, Hasen, Schildkröten, Fische, Katzen, Enten, Gänse und Hühner müssen täglich gepflegt, gefüttert, gemistet und geputzt werden.

Danach dürfen die Kinder auf den Pferden reiten, mit Eseln Sulky fahren, mit den Ziegen spazieren gehen, die Hasen streicheln oder die Tiere einfach beobachten. Dabei erhalten die Kinder die Möglichkeit mit Tieren umzugehen, Verhaltens- und Lebensformen zu beobachten und naturgemäße Ereignisse zu erleben. Es gibt auch immer Allerlei zu sehen, z.B. wenn der Hufschmied oder der Schafscherer da ist.

Unsere Tiere

Die Ponys und Pferde

Die Ponys lieben es, von Euch gestreichelt, gestriegelt, gefüttert oder geritten zu werden. Jeden Tag könnt ihr hier den richtigen Umgang, die Pflege und natürlich auch reiten lernen. Je nachdem ob du das erste Mal auf dem Pferd sitzt oder schon Reiterfahrung hast, kannst du geführt erste Reiterfahrungen auf dem Reitplatz machen, an der Longe deine Reitkenntnisse erweitern oder selbständig am Reitunterricht teilnehmen.
Das Reiten auf der Jugendfarm ist kostenlos. Die einzige Voraussetzung ist Mithilfe bei den Stallarbeiten und der Pferdepflege.

Auf euch warten:
Merlin, Conny, Pocky, Ronja, Farfalla, Anton und Bella!

Die Esel

Alle unsere Esel sind sehr neugierig und super aufgeschlossen allen Kindern gegenüber. Wenn du möchtest, kannst du mit ihnen ausgiebig kuscheln, ihr Fell bürsten, mit ihnen im Wald spazieren gehen, auf ihnen reiten oder dich in einer kleinen Kutsche durch den Wald ziehen lassen.

Es freuen sich auf dich:
Festus, Maggy, Felipe, Romy, Zora, Rosali und Nesquick!

Die Schafe und Ziegen

Die Ziegen und Schafe der Farm spazieren am liebsten mit euch zum See im Wald und laufen dabei mit euch um die Wette. Probiert es einfach mal aus.

Es freuen sich auf lange Spaziergänge:
Emmi, Mia, Mona, Rosi, Frieda, Krümel und Flocke!

Und wen gibt es noch?

Auf der Farm gibt es auch viele Enten, Gänse, Hühner und Kaninchen, die ihr versorgen, streicheln und füttern könnt. Im Gartenteich schwimmen viele Goldfische und auch im Gewächshaus leben Tiere. Schaut selbst, ob ihr sie entdeckt.

An ruhigeren Tagen freuen sich auch unsere Katzen über ausgiebige Streicheleinheiten:
Pünktchen, Juni und Findus!

Das Farmhaus

Das Farmhaus ist der Dreh- und Angelpunkt der ganzen Jugendfarm. Hier finden regelmäßig verschiedene Bastelangebote statt. Außerdem wird gekocht, gebacken, Kerzen gezogen, gespielt…

Die Kinder können aber auch jederzeit selbst zu Schere, Kleber, Papier und Stift greifen.

Zugleich ist das Farmhaus ein gemütlicher Aufenthaltsraum und Treffpunkt, vor allem wenn das Wetter nicht so gut ist.

Die Werkstatt

Nach Vorlagen oder in Eigenregie enstehen in der Werkstatt Spielsachen und andere nützliche Dinge aus Holz, Metall, Speckstein, Ton, ....

In der BastelwerkstattDiese Materialien werden mit Säge, Bohrer, Hammer, Feile, Lötkolben oder den Händen bearbeitet. Außerdem gibt es auf dem Farmgelände ständig Reparaturen zu erledigen, bei denen die Kinder jederzeit mithelfen können.

Der Garten

Hier dürfen die Kinder ihre eigenen Beete anlegen,Die Kräuterspirale umgraben, säen, Unkraut jäten, gießen und ernten.

Im Gewächshaus werden Setzlinge groß gezogen, Pflanzen umgetopft und im Winter muss mit Holz eingeheizt werden, damit die Pflanzen nicht erfrieren.

GartenbildIn den Teichen können Wasserpflanzen, Frösche, Fische, Wasserläufer, Molche und andere Wassertiere beobachtet und untersucht werden.

mehr zum Garten- und Gewächshausbereich

Der Bauspielplatz

Auf dem Bauspielplatz werden handwerkliche, kreative und planerische Fähigkeiten erprobt. In kleinen Gruppen können Kinder ihre eigenen Holzhütten mit Hammer, Säge, Brecheisen und Erdbohrer bauen. Eine Matschzone mit Sand und Wasserpumpe sowie eine Feuerstelle bieten weitere Entfaltungsmöglichkeiten.